Kirsten Boie Bücher
Linnea rettet Schwarzer Wuschel

Linnea rettet Schwarzer Wuschel

Kirsten Boie

Einband und farbige Illustrationen von Silke Brix
120 Seiten · gebunden · 16,10 x 21,40 cm
ab 8 Jahren
EUR 10,90 · SFR 11,30 · EUA 19,70
ISBN 10: 3-7891-3136-9
ISBN 13: 978-3-7891-3136-3
Verlag Friedrich Oetinger
Frühjahr 2000
Eigentlich wollen Linnea und Magnus nur die Hühner füttern, die sie kurz vor Ostern in dem fremden Garten entdeckt haben. Und dann ist da auf einmal auch noch ein Kaninchen. Ein schwarzes, wuscheliges Kaninchen mit weißen Ohren und zitterigen Barthaaren. Aber das darf überhaupt nicht frei rumlaufen wie die Hühner, sondern muss immerzu im Käfig hocken. Damit es nicht spillerig wird, sagt Herr Kröger, dem der Garten gehört. Linnea und Magnus sind entsetzt. Herr Kröger will das Kaninchen doch nicht irgendwann schlachten? Klar, dass sie Schwarzer Wuschel vorher retten müssen ...
Bevor es aber dazu kommt, ist Ostern, und da müssen Linnea, Magnus und Anna zu Papa nach Bremen. Um Schwarzer Wuschel können sie sich erst kümmern, als sie wieder bei Mama zu Hause sind. Die ist nicht gerade begeistert vom Kaninchen-Rettungsversuch ihrer beiden Jüngsten, aber dann hat Anna eine Idee. Seitdem gehört Schwarzer Wuschel ihnen. Jedenfalls fast.
"Groß werden mit Linnea" - unter diesem Label schreibt Kirsten Boie Bücher für Kinder aller Altersstufen. Die Hauptakteure bleiben immer dieselben. Bis auf Schwarzer Wuschel natürlich, der in dieser Geschichte neu dazugekommen ist.
Linnea, Juli, Möwenweg, Nix, Ritter Trenk, Lena, Rosenblüte, Hund